Theoretischer Hintergrund

Konflikte trainieren? Ja - mit der kreativen und öffnenden Form des Trainings lassen sich oft schlummernde, meist kalte Konflikte auftauen und damit auch bearbeiten. Beiläufig wird beim spielerischen Training auch gelernt - gute Spielerfahrungen gehen über ins Lebensrepertoire. Das Autorenteam ermutigt zum Hinsehen, zum Aufdecken, zum Ausprobieren - und liefert dazu gute Gründe auch aus dem Wissen um die Natur von Konflikten.