Kirsten Schroeter, Hamburg, hat Conflict Poker auf Herz und Nieren getestet und für gut befunden - ihre Rezension erschien in der Nummer 2 des Jahrgangs 2017 der Zeitschrift Konfliktdynamik, der Fachzeitschrift für Verhandeln, Vermitteln und Führen in Organisationen, die seit 2012 bei Klett-Cotta in Stuttgart erscheint.

Eine Nutzerin schrieb uns: "Dann wollte ich dir noch zurückmelden, dass ich in einer der letzten Supervisionen ... das Conflict Poker gespielt habe. Obwohl ihr nicht unbedingt empfehlt, es mit einem bestehenden Team zu machen, habe ich es gewagt. Dazu muss ich vielleicht noch sagen, dass es ein sozial sehr kompetentes Team ist, das gut miteinander arbeitet. Sie fanden das Spiel alle super, einige hätten es gleich nochmals spielen wollen. Und ich fand es in der Runde der Reflexion spannend, noch etwas vertieft den Transfer zu ihren Arbeitsthemen zu machen und mit ihnen zu diskutieren. Also danke nochmals für das Spiel und all dies Arbeit, die darin steckt!"